Aktuelle Sonderausstellungen / Veranstaltungen

Sonderausstellung "Die Pillendreher von Hohenleuben"

Die erste Sonderausstellung im Jubiläumsjahr der Stadt Hohenleuben, dem 750. Jahrestag der Ersterwähnung im Jahr 1367 widmet sich dem Apothekenwesen in Hohenleuben. Daher freuen wir uns, Sie zur Besichtigung der Sonderausstellung

 „Die Pillendreher von Hohenleuben“
vom 4. Februar bis 7. Mai 2017
im Museum Reichenfels-Hohenleuben

 herzlich einzuladen zu dürfen.
 Die feierliche Eröffnung ist am Freitag, den 3. Februar 2017 um 19.00 Uhr,

 Die Geschichte des VAVH e.V. ist auch eng mit der Geschichte der Hohenleubener Apotheke verbunden, da Dr. Julius Schmidt (geb. 1796 in Köthen, gest. 1872 in Hohenleuben), der seit 1821 in Hohenleuben als Arzt tätig und im Jahr 1825 einer der treibenden Gründungsväter des VAVH sowie hernach fast 50 Jahre dessen Vorsitzender war, neben seinem Beruf als Arzt auch 1843 das Privileg zur Führung einer Apotheke erhielt. Die Apotheke befand sich in der Herrengasse 52, der heutigen Dr.-Julius-Schmidt-Straße 12. Heute ist an dieser Stelle das Blumengeschäft Maren Köhler.

 

 

Die Alte Apotheke

 

Mit dem Neubau der Poliklinik 1968 in der Schulstraße 3 (Dr.-Julius-Schmidt-Straße 3) erhielt Hohenleuben auch eine neue Arzneimittel-Ausgabestelle unter Leitung von Friedrich Rodig. Reingard Stanek übernahm die Apotheke 1991, diese zu klein gewordene Apotheke wurde abgerissen und neue Apotheke inklusive Wohnhaus gebaut. Im Dezember 1993 konnte das neue Gebäude Dr.-Julius-Schmidt-Straße 3a, die „Apotheke Am Wasserturm“ eingeweiht werden. Während der Bauarbeiten erfolgte der Apothekenbetrieb in einer Fertigteilgarage.

 

 

Die „Apotheke am Wasserturm“

 Plakat der Sonderausstellung


Joachim Thiele